WM/EM-QUALI
Anzeige
Australien - Uruguay: Heisser Kampf ums letzte WM-Ticket

Montag, 19. November 2001 / 17:51 Uhr

Sydney - Im Kampf um den letzten WM-Platz für Japan und Südkorea im nächsten Juni will Australien Gegner Uruguay und den Fluch von Melbourne besiegen. Vier Jahre ist das traumatische Ereignis her, das die Soccer-Fans «down under» tief getroffen hat.

Nach einem 1:1 im Hinspiel im Iran gaben die Aussies damals in Melbourne in der letzten Viertelstunde eine 2:0-Führung noch aus der Hand und schieden mit dem 2:2 wegen der Auswärtstor-Regel aus.

«Es macht mich krank, über dieses furchtbare Spiel noch lange zu reden», sagte Australiens Coach Frank Farina vor dem Playoff- Hinspiel von heute Dienstag gegen den Ausscheidungs-Fünften der Südamerika-Gruppe. «Es wird ein ganz spannendes Spiel und unheimlich knapp werden.» Der Trainer vertraut der Mannschaft, die Weltmeister Frankreich vor Wochenfrist ein 1:1 abgerungen hat.

Farina hat seine Mannschaft ausnahmslos aus europäischen Ligen rekrutiert. Seine Hoffnungen ruhen vor allem auf Stürmerstar Harry Kewell und dessen Teamkollegen von Leeds United, Mark Viduka. Was auch ein Glücksfall für die Grasshoppers ist: Die Zürcher treffen am Donnerstag im UEFA-Cup auf Leeds, das dann auf seine beiden Topstürmer verzichten muss.

Der zweifache Weltmeister (1930/1950) Uruguay, der seit 1990 bei keiner WM mehr dabei war, hatte sich durch ein 1:1 gegen Argentinien ins Playoff mit Australien gezittert. Nach dem Hinspiel geht es am Mittwoch früh postwendend zurück nach Montevideo, wo am Sonntag das Rückspiel stattfindet.
(kil/sda)