LIGUE 1
Anzeige
Fussball Frankreich: Leaderwechsel - Nice wieder vor Auxerre

Sonntag, 20. Oktober 2002 / 23:18 Uhr

(Si) Nice hat in der 11. Runde der französischen Ligue 1 Auxerre von der Leaderposition verdrängt. Der Aufsteiger profitierte durch das 0:0 in Nantes von der 0:3-Niederlage Auxerres in Lyon. Mit einem Punkt Rückstand folgt Paris St-Germain (2:1 in Troyes).

, Ligue 1 -- Text (WoEndZus) Der sechstklassierte Titelverteidiger Lyon, der durch den hoch verdienten Sieg den Rückstand auf Platz 1 auf drei Zähler verringerte, hatte in Juninho Pernambucano den überragenden Spieler. Der brasilianische Mittelfeldspieler erzielte zwischen der 36. und 74. Minute alle drei Treffer, zwei davon per Freistoss, für den Klub von Patrick Müller. In den letzten Wochen war Juninho jeweils nur "remplaçant". Der Schweizer Internationale war in der Innenverteidigung wenig gefordert. Stéphane Grichting wurde bei Auxerre nicht eingesetzt.

Johann Lonfat spielte beim 2:0-Erfolg von Sochaux gegen Bordeaux zum ersten Mal über 90 Minuten. Der Walliser blieb in seinem vierten Einsatz von Beginn weg für die Lothringer in defensiver Hinsicht fehlerfrei und leitete das zweite Tor ein. Wilson Oruma (ex Servette) wurde erstmals von Beginn weg eingesetzt. Keine Spielpraxis gabs für Badile Lubamba bei Troyes.

In Abwesenheit der verletzten Verteidiger Frank Leboeuf und Manuel Dos Santos war der Schweizer Mittelfeldspieler Fabio Celestini, am vergangenen Mittwoch in Irland Schütze des Siegtores, Captain beim 1:0-Sieg von Marseille gegen den zuletzt drei Spiele verlustpunktlosen Aufsteiger Strasbourg. Die Südfranzosen rückten dank des sechsten Vollerfolgs auf Rang vier vor -- mit nur einem Punkt Rückstand auf Leader Nice.
(ps/sda)