INTERNATIONAL
Anzeige
Kabul United kickte gegen die Airforce

Freitag, 15. Februar 2002 / 17:01 Uhr

Kabul - Am Rande des vom britischen Verteidigungsministerium organisierten Freundschaftsspiels zwischen Kabul United und einem aus Mitgliedern der alliierten Streitkräfte zusammengewürfelten Team herrschte ein Art Ausnahmezustand.

Hunderte versuchten, ohne Karten ins Stadion zu gelangen.

Angesichts des grossen Zuschauerandrangs - 30'000 Zuschauer im vollbesetzten Zentralstadion in Kabul - mussten Warnschüsse in die Luft abgegeben werden. Die Allierten (12 Engländer, 2 Franzosen sowie je ein Deutscher, Italiener, Spanier, Däne und Holländer) gewannen das Spiel mit 3:1. (sk/sda)