FC LUZERN
Anzeige
Pascal Bader erlöst den FC Luzern

Sonntag, 22. April 2007 / 18:41 Uhr

Der FC Luzern hat sich mit einem 1:0-Heimsieg gegen Aarau aus der Abstiegsszone der Axpo Super League verabschiedet. Das goldene Tor in der Partie von mässigem Gehalt erzielte Pascal Bader in der 68. Minute mit einem Hechtkopfball.

Luzerns Pascal Bader spielt den Ball mit dem Kopf am Aarau Goalie Ivan Benito vorbei ins Tor.

Fernando Carreno traf zwei Minuten später für Aarau nur die Latte. Die Reserve der Luzerner beträgt nun zehn Punkte, während Aarau weiterhin punktgleich mit Schaffhausen am Schluss der Tabelle liegt.

Luzern - Aarau 1:0 (0:0)

Allmend. - 6275 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tor: 69. Bader 1:0.

Luzern: Zibung; Diethelm, Mettomo, Dal Santo, Claudio Lustenberger; Fabian Lustenberger; Lambert, Bader, Paquito (78. Sam), Andreoli (64. Mamone); Tchouga.

Aarau: Benito; Nagy, Carreno, Christ, Preisig (77. Mesbah); Hima; Sermeter, Antic (67. Burki), Achiou, Menezes; Tadevosjan (72. Pouga).

Bemerkungen: Luzern ohne Cantaluppi (gesperrt), Lustrinelli, Seoane, Makanaki und Righetti (alle verletzt). Aarau ohne Bilibani, Brabec (beide gesperrt), Greco und Colomba (beide verletzt). 16. Tor von Bader wegen Abseits nicht anerkannt. 70. Lattenschuss Carreno. Verwarnungen: 38. Nagy (Foul), 50. Sermeter (Unsportlichkeit), 63. Dal Santo (Foul), 67. Fabian Lustenberger (Foul), 81. Menezes (Foul).

(dl/Si)


Artikel-Empfehlungen:

Das Meisterrennen ist neu lanciert22.Apr 23:03 Uhr
Das Meisterrennen ist neu lanciert
Thun erneut Punktelieferant für Sion22.Apr 18:52 Uhr
Thun erneut Punktelieferant für Sion
Meisterschaft wieder offen22.Apr 15:25 Uhr
Meisterschaft wieder offen