SERIE A
Anzeige
Remis im «Derby d`Italia» -- 2:2 zwischen Inter und Juve

Samstag, 9. März 2002 / 23:09 Uhr

Rom - Das Spitzenspiel der Serie A zwischen Inter Mailand und Juventus Turin am 26. Spieltag endete 2:2. Der Holländer Seedorf glich für die Mailänder in der Nachspielzeit aus und rettete seiner Equipe damit die Leaderposition.

Noch nie hatte Seedorf für Inter zwei Tore geschossen. Nun
gelang ihm dies ausgerechnet im «Derby d`Italia» gegen Juventus.
Zunächst brachte der Holländer Inter nach nur sechs Minuten mit
einer Direktabnahme 1:0 in Führung, und nachdem Juventus die Partie
gekehrt hatte, sicherte Seedorf den «Nerazzurri» mit einem Schuss
aus 30 Metern das Unentschieden (91.). Trotz der beiden herrlichen
Tore des Mittelfeldspielers konnte Inter spielerische Defizite
nicht verbergen. Konstruktives Aufbauspiel blieb selten -- die
Hoffnungen ruhten auf dem offensiven Alleinunterhalter Vieri, der
jedoch gegen die Defensive der Turiner keine Akzente setzen konnte.
 
   Juventus hatte die Partie nach Inters starker Startphase
jederzeit im Griff und zeigte sich in der Offensive effizient, als
Trezeguet mit dem ersten Angriff das 1:1 erzielte (13.). Nach der
Pause war die Mannschaft von Trainer Lippi gefährlicher als die
Heimmannschaft. Das 2:1 -- und vermeintliche Siegestor -- fiel
indes erst in der 82. Minute. Der erstmals nach drei Monaten wieder
eingesetzte Kroate Tudor bezwang Inter-Torhüter Toldo mit einem
Kopfball (82.).
(bal/sda)