FUSSBALL
Anzeige
Sion - Servette: Enilton wieder der Matchwinner

Sonntag, 30. Juli 2000 / 11:41 Uhr

Sion - Wie schon beim 1:0 gegen GC im ersten Heimspiel schoss Enilton auch gegen Servette das Siegestor, und zwar erneut in der 25. Minute. Die Transferrechte am 22-jährigen Brasilianer liegen pikanterweise bei Servette.

Si. Als der frühere Yverdon-Spieler Enilton kurz vor Saisonbeginn verspätet aus seiner Heimat zurückkehrte, erwog die Walliser Klubleitung, den Vertrag mit dem Brasilianer aufzulösen. Jetzt aber war er bei Sions drittem Saisonsieg bereits zum zweiten Mal der Matchwinner.
Die Sittener, für die Tum kurz nach der Pause mit einem Kopfball nur die Latte traf, verdienten sich den Sieg vollauf, zumal sie nach einer streng geahndeten gelb-roten Karte gegen Innenverteidiger Sarni ab der 65. Minute zu zehnt spielen mussten. Erst als dann auch Londono bei Servette Gelb-Rot sah, kamen die Genfer in den letzten Minuten durch Petrov und Siljak noch zu zwei erstklassigen Ausgleichschancen. Bei Servette brachte die Einwechslung des Bulgaren Petrov in der 65. Minute jenen Schwung in die Offensive, der in der ganzen ersten Halbzeit gefehlt hatte.
Zu den besten Wallisern gehörte -- trotz des Platzverweises -- der erst knapp 20-jährige Stéphane Sarni. Auch er ist eine Leihgabe von Servette.
(klei/sda)


Artikel-Empfehlungen:
29.Jul 23:10 Uhr
NLA: Zusammenschluss und Torflaute