INTERNATIONAL
Anzeige
Südamerikas Verband für Infantino als FIFA-Präsident

Freitag, 27. November 2015 / 12:04 Uhr
aktualisiert: 12:34 Uhr

Erfreuliche Nachrichten für Gianni Infantino. Der UEFA-Generalsekretär kann bei den FIFA-Präsidentenwahlen auf die Unterstützung des südamerikanischen Kontinentalverbandes (CONMEBOL) zählen.

Gianni Infantino hat den südamerikanischen Kontinentalverband hinter sich.

Der Verband werde am 26. Februar geschlossen für den UEFA-Generalsekretär stimmen, sagte CONMEBOL-Präsident Juan Angel Napout. Damit wären dem 45-jährigen Walliser, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, zehn Stimmen sicher. Infantino habe Napout bei einem Treffen in Asuncion versichert, dass im Fall seiner Wahl Südamerika weiterhin vier fixe Teilnehmer bei WM-Endrunden stellen werde. Zudem könne sich wie bisher auch noch ein fünfter der insgesamt zehn CONMEBOL-Vertreter im sogenannten Continental-Playoff für das Grossereignis qualifizieren.

Der Nachfolger von Joseph Blatter wird am 26. Februar in Zürich gewählt. Nebst Infantino stehen vier weitere Kandidaten zur Auswahl: der Jordanier Prinz Ali bin al-Hussein, der Franzose Jérôme Champagne, der asiatische Verbandschef Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa und der Südafrikaner Tokyo Sexwale.

Derweil verkündete das Exekutivkomitee des asiatischen Verbands, dass es die Kampagne seines Vorsitzenden Salman bin Ibrahim al-Khalifa unterstütze. Asiens 46 Verbände dürften allerdings nicht geschlossen den Scheich aus Bahrain unterstützen. Erwartet wird, dass zumindest einige der 46 asiatischen Stimmen an Prinz Ali und Champagne gehen werden.

(bg/Si)


Artikel-Empfehlungen:
Rummenigge unterstützt Infantino9.Feb 14:29 Uhr
Rummenigge unterstützt Infantino
Südamerika unterstützt Infantino28.Jan 06:33 Uhr
Südamerika unterstützt Infantino
Europa steht nicht geschlossen hinter Infantino22.Jan 18:33 Uhr
Europa steht nicht geschlossen hinter Infantino
Salman will FIFA aufteilen30.Dez 21:55 Uhr
Salman will FIFA aufteilen
Nakhid darf nicht zur Präsidentenwahl antreten14.Dez 19:35 Uhr
Nakhid darf nicht zur Präsidentenwahl antreten
CONMEBOL-Chef Napout stimmt Auslieferung in die USA zu7.Dez 22:40 Uhr
CONMEBOL-Chef Napout stimmt Auslieferung in die USA zu
Prinz Ali will im Fall seiner Wahl FIFA-Finanzen offenlegen30.Nov 16:39 Uhr
Prinz Ali will im Fall seiner Wahl FIFA-Finanzen offenlegen
Michel Platini ist nicht unter den Kandidaten12.Nov 10:47 Uhr
Michel Platini ist nicht unter den Kandidaten
Figo unterstützt Kandidatur von Infantino30.Okt 16:40 Uhr
Figo unterstützt Kandidatur von Infantino