EUROPA LEAGUE
Anzeige
Titelverteidiger Atletico noch ohne Sieg - Pech für Dortmund

Donnerstag, 30. September 2010 / 23:25 Uhr
aktualisiert: 23:56 Uhr

Titelverteidiger Atletico Madrid steht auch nach der zweiten Runde der Gruppenphase der Europa League noch ohne Sieg da. Nach der Auftaktniederlage gegen Aris Saloniki trennten sich die Madrilenen gestern von Bayer Leverkusen 1:1 (0:1).

Eren Derdiyok traf für Leverkusen. (Archivbild)

Eren Derdiyok hatte die Gäste aus der Bundesliga kurz vor der Pause in Führung gebracht. Der Schweizer Internationale staubte im Anschluss an einen Corner von Tranquillo Barnetta und einem Kopfball von Sami Hyypiä, der vom Pfosten zurückprallte, zum 1:0 ab. Atletico kam nach der Pause dank einer Leistungsssteigerung und einem umstrittenen Foulpenalty durch Simao zum 1:1 (51.) und hätte in der 68. Minute durch Jose Antonio Reyes in Führung gehen müssen. Dieser vergab aber freistehend vor dem Tor die beste Chance des Spiels mit dem Kopf kläglich.

Ebenfalls nach zwei Spieltagen noch ohne Sieg steht Juventus Turin da. Nach dem enttäuschenden 3:3 gegen Lech Poznan ist das 1:1 des italienischen Rekordmeisters auswärts gegen Manchester City aber als Erfolg zu werten. Die beiden Tore im City of Manchester fielen bereits vor der Pause: Vincenzo Iaquinta hatte die Gäste in Führung gebracht (10.), Adam Johnson glich kurz vor der Pause für Manchester City aus. Überraschender Tabellenführer der Gruppe A ist Lech Poznan, das gegen Salzburg zu einem souveränen 2:0-Sieg kam.

Dortmund im Pech

Ausgerechnet drei Tage vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen Bayern München wurde die Serie von Borussia Dortmund gestoppt. Nach sieben Siegen in Folge verlor das Team von Jürgen Klopp das zweite Gruppenspiel gegen den FC Sevilla mit 0:1. Der Italiener Luca Cigarini, den Sevilla von Napoli ausgeliehen hat, schoss das Tor kurz vor der Pause im Nachschuss nach einem Freistoss.

Die Dortmunder waren nicht schlechter als der UEFA-Cup-Sieger von 2006 und 2007. In der Nachspielzeit musste Sevillas Verteidiger Julien Escudé auf der Linie klären, zuvor hatte der Japaner Shinji Kagawa nur den Pfosten getroffen. Der Sturmlauf des BVB war umso erstaunlicher, da er fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl agieren musste; Marcel Schmelzer hatte kurz nach der Pause wegen einer Schwalbe die Gelb-Rote Karte gesehen. Angeführt wird die Gruppe J von Paris St-Germain, das zum zweiten Sieg kam (2:0 gegen Karpati Lwiw).

Gruppe A:
Lech Poznan - Salzburg 2:0 (0:0). - Tore: 47. Arboleda 1:0. 80. Peszko 2:0. - Bemerkung: Salzburg mit Christian Schwegler.

Manchester City - Juventus Turin 1:1 (1:1). - Tore: 10. Iaquinta 0:1. 37. Johnson 1:1.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Lech Poznan 4 (5:3). 2. Manchester City 4 (3:1). 3. Juventus Turin 2. 4. Salzburg 0 (0:4).

Gruppe B:
Atletico Madrid - Bayer Leverkusen 1:1 (0:1). - Tore: 39. Derdiyok 0:1. 51. Simao (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkung: Leverkusen mit Tranquillo Barnetta (verwarnt) und Eren Derdiyok (bis 68.).

Rosenborg Trondheim - Aris Saloniki 2:1 (1:1).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Bayer Leverkusen 4. 2. Aris Saloniki 3 (2:2). 3. Rosenborg Trondheim 3 (2:5). 4. Atletico Madrid 1 (1:2).

Gruppe C:
Gent - Lille 1:1 (1:1). Sporting Lissabon - Levski Sofia 5:0 (2:0).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Sporting Lissabon 6. 2. Levski Sofia 3. 3. Gent 1 (3:4). 4. Lille 1 (2:3).

Gruppe D:
PAOK Saloniki - Dinamo Zagreb 1:0 (1:1). Villarreal - FC Brügge 2:1 (1:1).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. PAOK Saloniki 4. 2. Dinamo Zagreb 3 (2:1). 3. Villarreal 3 (2:3). 4. FC Brügge 1 (2:3).

Gruppe E:
BATE Borisow - Alkmaar 4:1 (1:0). Sheriff Tiraspol - Dynamo Kiew 2:0 (2:0).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. BATE Borisow 4. 2. Sheriff Tiraspol 3 (3:2). 3. Alkmaar 3 (3:5). 4. Dynamo Kiew 1 (2:4).

Gruppe F (mit Lausanne):
Palermo - Lausanne-Sport 1:0 (0:0). - Tor: 79. Migliaccio 1:0.

ZSKA Moskau - Sparta Prag 3:0 (0:0). - Tore: 72. Doumbia 1:0. 84. Mark Gonzalez (Handspenalty) 2:0. 86. Doumbia 3:0.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. ZSKA Moskau 6. 2. Palermo 3 (3:3). 3. Sparta Prag 3 (3:5). 4. Lausanne-Sport 0 (0:4).

Gruppe G:
Hajduk Split - Anderlecht 1:0 (0:0). Zenit St. Petersburg - AEK Athen 4:2 (3:1).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Zenit St. Petersburg 6. 2. AEK Athen 3 (5:5). 3. Hajduk Split 3 (2:3). 4. Anderlecht 0 (1:4).

Gruppe H (mit YB):
Young Boys - Getafe 2:0 (1:0). - Tore: 11./64. Degen.

Odense - VfB Stuttgart 1:2 (0:0). - Tore: 72. Kuzmanovic 0:1. 78. Johansson 1:1. 86. Harnik 1:2.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. VfB Stuttgart 6. 2. Getafe 3 (2:3) und Young Boys 3 (2:3). 4. Odense 0 (2:4).

Gruppe I:
Metalist Charkiw - PSV Eindhoven 0:2 (0:2).

Sampdoria Genua - Debrecen 1:0 (1:0). - Tor: 18. Pazzini (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkung: Sampdoria ohne Rossini (Ersatz), Ziegler und Padalino (beide nicht im Aufgebot).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. PSV Eindhoven 4 (3:1). 2. Sampdoria Genua 4 (2:1). 3. Metalist Charkiw 3. 4. Debrecen 0 (0:6).

Gruppe J:
Borussia Dortmund - FC Sevilla 0:1 (0:1). - Tor: 44. Cigarini 0:1. - Bemerkung: 49. Gelb-Rote Karte gegen Schmelzer (Dortmund) wegen wiederholten Foulspiels.

Paris St-Germain - Karpati Lwiw 2:0 (2:0). - Tore: 4. Jallet 1:0. 20. Nenê 2:0.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Paris St-Germain 6. 2. Borussia Dortmund 3 (4:4). 3. FC Sevilla 3 (1:1). 4. Karpati Lwiw 0 (3:6).

Gruppe K:
Steaua Bukarest - Napoli 3:3 (3:1). - Tore: 2. Cribari (Eigentor) 1:0. 11. Tanase 2:0. 16. Kapetanos 3:0. 44. Vitali 3:1. 73. Hamsik 3:2. 97. Cavani 3:3. - Bemerkung: 31. Rote Karte gegen Kapetanos wegen einer Tätlichkeit.

Utrecht - Liverpool 0:0.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Liverpool 4. 2. Napoli 2 (3:3). 3. Utrecht 2 (0:0). 4. Steaua Bukarest 1 (4:7).

Gruppe L:
CSKA Sofia - FC Porto 0:1 (0:1). Rapid Wien - Besiktas Istanbul 1:2 (0:0).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. FC Porto 6 (4:0). 2. Besiktas Istanbul 6 (3:1). 3. CSKA Sofia 0 (0:2). 4. Rapid Wien 0 (1:5).

(pad/Si)