SCHWEIZ
Anzeige
WM-Aufgebot für Schiedsrichter Urs Meier

Montag, 7. Januar 2002 / 21:22 Uhr
aktualisiert: 21:50 Uhr

Aarau - Der Aargauer Schiedsrichter Urs Meier hat von der FIFA sein persönliches WM-Aufgebot erhalten. Meier figuriert unter den je 32 Schieds- und Linienrichtern, die für die WM vom 31. Mai bis 30. Juni in Südkorea und Japan fix selektioniert wurden.

Meier leitete bereits vor vier Jahren an der WM in Frankreich zwei Partien: das Gruppenspiel USA gegen Iran und den Achtelfinal zwischen Nigeria und Dänemark. In beiden Partien wurden ihm damals gute Leistungen attestiert.
Meier stand 1998 bis zum WM-Ende im Einsatz; allerdings in einem Viertelfinal und im Spiel um Platz 3 bloss noch als Ersatz-Referee.

Auf die Schiedsrichter und ihre Assistenten wartet eine rigorose Vorbereitung mit einem viertägigen Seminar in Seoul im März und einem Trainingslager vor der WM im Mai.

Die aufgebotenen europäischen Referees:

Pierluigi Collina (It).
Hugh Dallas (Scho).
Anders Frisk (Sd).
Terje Hauge (No).
Antonio Lopez Nieto (Sp).
Lubos Michel (Slk).
Markus Merk (De).
Urs Meier (Sz).
Vitor Melo Pereira (Por).
Kim Milton Nielsen (Dä).
Graham Poll (Engl).
Kyros Vassaras (Gr).
Gilles Veissière (Fr).
Jan Wegereef (Ho).
(sk/sda)